SLiG - Soziales Lernen in Gemeinschaft

"SLiG" ist ein ergänzendes Angebot im Rahmen der Tagesgruppe nach § 32 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes.
Dieses Angebot ist auf die spezifischen Bedürfnisse von Jugendlichen im Alter von 12-16 Jahren ausgerichtet.
Die Gruppenmitglieder von "SLiG" finden sich jeden Montag und Donnerstag zu einem Gruppennachmittag zusammen und werden in diesem Zeitraum von den verantwortlichen pädagogischen MitarbeiterInnen betreut und angeleitet. 

 

Das Konzept von "SLiG" ist lebenspraktisch und handlungsorientiert angelegt und umfasst neben den Angeboten für die Kinder und Jugendlichen auch die Elternarbeit. Ein Großteil der pädagogischen Inhalte wird von den Kindern/Jugendlichen praktisch durch Aktivitäten umgesetzt.
In der Gemeinschaft werden spezifische Fähigkeiten zur Alltagsbewältigung ausgebaut sowie persönliche Konfliktbewältigungsstrategien erarbeitet und erprobt.
Alltägliche Aufgaben, wie Einkaufen, Umgang mit Geld, die Zubereitung und das gemeinsame Einnehmen von Mahlzeiten oder auch die Erarbeitung einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung gehören u.a. zum Angebot von "SLiG".

Ein weiteres Ziel unserer Arbeit ist es, die Jugendlichen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen.
In der Gemeinschaft haben sie die Möglichkeit, miteinander in Austausch zu kommen, lernen Gefühle auszudrücken und somit sich selbst und andere besser wahrzunehmen.

Bei uns sollen die Kinder/Jugendlichen gemeinsam in Bewegung kommen. Dazu nutzen wir auch die Sportangebote der ansässigen Sportvereine. Mit viel Spaß und sportlichem Ehrgeiz nutzen wir regelmäßig die Kegelbahn und das Schwimmbad.

"SLiG" vermittelt den Kindern/Jugendlichen verschiedene Anregungen und bietet Unterstützung für ihre persönlichen Lebensgestaltungen.